Verein BaldingerOpen

Am 9. März 2015 wurde der Verein BaldingerOpen gegründet. Der Verein hat das Ziel und den Zweck, alle zwei Jahre einen Musikanlass zu organisieren, welcher zur Förderung der Kultur und zur Attraktivität von Baldingen beiträgt. Er verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Die Organe sind ehrenamtlich tätig. Der Verein gewährleistet auch, dass sämtliches gesponsertes Geld sowie ein eventueller Einnahmenüberschuss ausschliesslich für diesen Zweck verwendet werden darf. 

 

Organisationskomitee

Hinter der Organisation des BaldingerOpens 2019 steht ein 5 köpfiges Frauen-Power-Team: 

 

Evi Buck aus Ehrendingen kümmert sich um das Ressort Sponsoring.

 

Michiko Cibis Aus Endingen setzt sich ein für Bau/Infrastruktur und Verpflegung.

 

Rilana Schibli aus Baldingen organisiert alles rund um den Personaleinsatz, Kasse, Gutscheine.

 

Aline Buchenberger aus Baldingen besetzt die Ressorts Verkauf und Kinderattraktionen.

 

Franziska Krebs aus Baldingen kümmert sich um Line-Up/ Bühne/ Bühnentechnik, Administration sowie die Werbung.

 

Nicht offiziell im OK, aber trotzdem ganz wichtige Helfer sind:

 

Beat Stuber aus Koblenz übernimmt auch dieses Jahr wieder die gesamte Organisation der Festwirtschaft.

 

Felix Buchenberger aus Baldingen hilft wieder bei der Beamerwerbung und allfälligen Informatikproblemen. 

 

 

Pascal Lanz aus Ehrendingen kümmert sich ebenfalls wieder mit seiner Firma KOLA Veranstaltungstechnik (www.ko-la.ch) um die wichtige Aufgabe der Stromplanung und Beleuchtung.

 

Der Anlass läuft zwar über den Verein BaldingerOpen, aber Franziska Krebs fühlt sich verantwortlich, für das finanzielle Risiko gerade zu stehen.